Vom Opfer zur Überlebenden: Die Themen Rache, Versöhnung und Selbstverantwortung in der Integrationsphase der Traumatherapie – Ein hynotherapeutisches Teilemodell

Peichl Jochen Referent: Termin: Teilnahmegebühr:
Jochel Peichl
Dr. med.
14.09. - 15.09.2018
Fr 14 - Sa 16 Uhr
Denzlingen bei Freiburg
€ 290,-
€ 270,- für MEG-Mitglieder

Das Modell ambulante Traumatherapie besteht nach dem Vorschlag von Judy Herman aus den Stufen: Stabilisierung –Traumakonfrontation – Integration.

Über die ersten beiden Stufen ist schon Vieles bekannt – aber auf was sollte in der Integrationsphase geachtet werden? Um aus der Opferfalle auszusteigen, braucht es einen Durcharbeitung des Traumas und die Erfahrung, Überlebende(r) zu sein. Welche Themen werden dann in der Integrationsphase wichtig und wie kann therapeutisch damit innerhalb eines hypno-systemischen Teilemodells (Ego-State-Therapie) umgegangen werden? Ich werde mich in diesem Seminar mit den Wünschen (oder heimlichen Phantasien) der Klienten nach Rache beschäftigen, dem Umgang mit Schuldgefühlen, der Frage nach Versöhnung oder gar Verzeihen und der Erarbeitung eines hilfreichen Umgangs damit. Ziel ist die Übernahme der Selbstverantwortung für sich selbst und das eigene Leben in einem 5-Schritte-Programm.
Grundkenntnisse der hypnotherapeutischen Teilearbeit in der Traumatherapie sind wünschenswert.

Seminarzeiten:
Sa 14 - 21 Uhr
So 9 - 16 Uhr

Hier geht's zum Anmeldeformular...

Über Jochen Peichl:
Facharzt für Neurologie, Psychiatrie und Psychotherapeutische Medizin. Ausbildungen in Psychoanalyse, Gruppentherapie, Psychodrama, EMDR und 
Ego-State-Therapie. Früherer Oberarzt der Klinik für Psychosomatik und Psychotherapeutische Medizin am Klinikum Nürnberg und in freier Praxis.
In den letzten Jahren hat sich Jochen Peichl auf die Behandlung von Patienten mit Borderline-Störungen, Patienten mit trauma-assoziierten Störungen und dissoziativen Störungen spezialisiert. Langjährige Dozententätigkeit am Analytischen Institut Nürnberg und Organisation eigner Weiterbildung in traumatherapeutischen Verfahren.
Als einer der ersten hat Jochen Peichl die Ego-State-Zertifizierung absolviert.